Fragen und Antworten

Dafür gibt es viele Gründe: Durch den Einsatz von Pflanzenschutz in der Landwirtschaft sind blühende Ackerwildkräuter mittlerweile fast ganz verschwunden. Somit fallen auch diese Wiesen als Nahrungsquelle für Insekten weg. Die Folgen für unser Ökosystem sind dramatisch. Viel mehr Informationen zum Bienensterben und Insektensterben findest du hier.

Für einen Beitrag von 30 €,  60 €, oder 120 € pro Jahr  kannst du Pate einer Blühwiese werden. Wir stellen dafür 50 m2,  100 m2 oder 200 m2 Ackerfläche zur Verfügung und bestellen diese fachgerecht mit Saatgut speziell für gebietsheimische Wildblumen. Damit verschaffen wir Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und anderen Insekten neue Lebensräume und Nahrungsquellen.

Gerne kannst du dich für unseren Newsletter anmelden. Im Newsletter findest du dann immer die aktuellen Bilder.

Außerdem werden wir auf Facebook und Instagram Fotos veröffentlichen.
Du kannst auch jederzeit die Blühwiesen selbst besuchen. Die Standorte der Blühwiese findest du hier.

Du kannst deine Blumenwiese jederzeit besuchen. Bitte beachte, dass wir die einzelnen Flächen aus organisatorischen Gründen nicht optisch voneinander trennen können, z.B. durch sichtbare Grenzen wie Absperrungen oder Zäune. Du kannst deine Blühfläche daher nur grob zuordnen. Schön ist es trotzdem 😀.

Im ersten Schritt werden wir natürlich die Blumenwiese anpflanzen, (Kauf von Blühwiesensaatgut, Maschineneinsatz und Lohnkosten)
Des Weiteren entstehen Kosten für die Verwaltung des Projektes. Außerdem können wir Landwirte unsere Ernteausfälle kompensieren. Das Geld, was nach allen Kosten übrig bleibt, investieren wir wieder in das Projekt Blühwiesen NRW um auch in Zukunft Landwirte und weitere Unterstützer zusammenzubringen.

Als Saatgut verwenden wir eine eigene Mischung aus über 100 verschiedenen heimischen Wildpflanzen, um hierdurch bestmöglich die Artenregeneration zu unterstützen.

Du erhältst eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt. Die Zahlung erfolgt per Überweisung oder Paypal für das übernommene Projektjahr im Voraus.

Ja. Eine Blühpatenschaft ist ein ideales Geschenk! Ob zum Muttertag oder zum Geburtstag: schenke nicht einen Blumenstrauß, schenke eine Patenschaft für eine Wiese voller blühender Blumen! Natürlich erhält der oder die Beschenkte auch eine persönliche Urkunde zur Blühwiese.

Auf den Blühwiesen findet keine Düngung oder Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln statt. Die Wildblumen sollen nicht nur schön aussehen, sondern auch einen wirklichen Nutzen für die Insekten haben.

Nein. Das Projekt wird nur durch die Einnahmen der Patenschaften finanziert.

Ja. Als Unternehmen können Sie auch eine Patenschaft übernehmen und auch gerne für Ihre Unternehmenskommunikation nutzen (Pressearbeit, Social Media, Mitarbeiterausflüge). Wenn gewünscht, veröffentlichen wir Ihren Unternehmensnamen und einen Link zu Ihrer Website auf unserer Website.
Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne passendes Bildmaterial zu. 

Sind noch Fragen offen? Dann schreibe uns eine Nachricht.

Hallo Welt